Verstehen Sie die Béliers?

La famille Bélier (2014), Frankreich
Laufzeit: - FSK: 0 - Genre: Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: Concorde Filmverleih GmbH

-> Trailer anschauen

Verstehen Sie die Béliers? Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Ein Wochenmarkt irgendwo in der französischen Provinz. Hinter ihrem Käsestand steht, wie jede Woche, die gesamte Familie Bélier. Während die Eltern Rodolphe (FRANÇOIS DAMIENS) und Gigi (KARIN VIARD) sowie Sohn Quentin (LUCA GELBERG) zwar auffällig freundlich, aber sehr schweigsam sind, ist Tochter Paula (LOUANE EMERA) umso gesprächiger. Die Kunden im Ort kennen das schon und wundern sich schon lange nicht mehr, dass Paula die Kundenwünsche für ihre Familie in Gebärdensprache übersetzt. Denn alle in der Familie sind gehörlos – bis auf Paula. Doch die Béliers sind ein munterer, verschworener Haufen und weit davon entfernt die Dinge so zu nehmen wie sind. Insbesondere hat sich Rodolphe in den Kopf gesetzt Bürgermeister zu werden, denn vom amtierenden hält er nichts. Rodolphe ist sich seines Erfolgs sicher, und mit Paulas geschickten Übersetzungskünsten wird er die Kampagne schon gewinnen. Doch dann tritt ein unerwartetes Hindernis auf! Paulas Musiklehrer entdeckt ihre wunderschöne Stimme und ermuntert sie in Paris Gesang zu studieren. Das stellt Paula vor Entscheidungen, die mit ein paar Gebärden nicht zu lösen sind. Dazu kommt, dass Paula sich zu allem Überfluss auch noch verliebt hat. Von diesem Zeitpunkt wissen alle am besten, was für Paula gut ist, die Eltern, der Musiklehrer und auch ihre beste Freundin Mathilde (ROXANE DURAND). Doch Paula wäre keine Bélier, wenn sie nicht ihren ganz eigenen Kopf hätte und das bringt so einiges durcheinander...

Karin Viard, Francois Damiens und Louane Emera | mehr Cast & Crew


Verstehen Sie die Béliers? - Trailer


Verstehen Sie die Béliers? - Trailer


DVD und Blu-ray | Verstehen Sie die Béliers?

Blu-ray
Verstehen Sie die Béliers? Verstehen Sie die Béliers?
Blu-ray Start:
16.07.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 100 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Verstehen Sie die Béliers? Verstehen Sie die Béliers?
DVD Start:
16.07.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 96 min.

Filmkritik Verstehen Sie die Béliers?

Filmwertung: | 7/10


Frankreichs Filmwelt widmet sich gerne besonderen Themen, die sie skurril und mit der landestypischen Portion Humor verpacken kann. Man erinnere sich nur mal an „Monsieur Claude und seine Töchter“ oder natürlich an „Ziemlich beste Freunde“. Und so passiert es erneut bei der lebensbejahenden Komödie „Verstehen Sie die Béliers?“ (Im Original: La famille Bélier), dass ungewohnte Umstände zu wahnwitzigen Situationen folgen können.

Die Béliers sind anders, da sie mit ihrer Taubstummheit zu kämpfen haben. Bis auf Tochter Paula (Louane Emera) können nämlich weder Mutter Gigi (Karin Viard, „Nichts zu verzollen“), Papa Rodolphe (Francois Damiens, „Nathalie küsst“) noch der Bruder Quentin (Luca Gelberg) sprechen oder hören und somit dolmetscht die taffe Jugendliche sie Tag ein, Tag aus. Und so normal ihr Leben ansonsten auch ist, tritt eines Tages ein schwerwiegendes Problem auf: Denn Paulas Familie kann natürlich nicht wissen, dass sie über ein enormes Gesangstalent verfügt, dass ihr Musiklehrer (Eric Elmosnino, „Eine Hochzeit und andere Hindernisse“) nur allzu gern fördern möchte. Eine Schule in Paris wäre ihr Ziel – doch damit würde sie ihre Familie alleine in der Welt der Sprache lassen.

Vorweg war die Angst groß, dass die guten Pointen alle schon in den Trailer geschnitten wurden. Da wurde immerhin öfter mal geschmunzelt, die Sprüche waren frech aber nicht unter der Gürtellinie. Doch so führt man im Film die Tradition weiter, Gags in Form von klug geführten Dialogen im Streifen zu verwenden und den Stempel „Behinderung“ auf die Schippe zu nehmen und damit auf humorvolle Weise Randgruppen abzuschaffen. „Verstehen Sie die Béliers?“ hebt sich in dem Punkt von den 08/15-Komödien, die man sonst so auf der Leinwand sieht, stark ab. Der Inhalt selber ist zugegebenermaßen kein Neuer und ist außerdem sehr vorhersehbar, macht aber in der „Coming-Of-Age“-Verpackung trotzdem Spaß und bringt noch einen weiteren Pluspunkt: Der französische Regisseur Eric Lartigau („Nachtblende“) hat nämlich somit einen allgemeingültigen Streifen produziert, der jung und alt gleichermaßen ansprechen wird. Die ungewöhnliche Ader trifft den heutigen Nerv und stellt sich als äußerst interessant heraus und sorgt gleichzeitig dafür, dass das Publikum an Vorurteilen und Moral feilt. Der typische französische Flair, der dank Musik und Darstellern herrscht, verleiht ein zusätzliches Gute-Laune-Gesicht. Wer leichte Kost braucht, ist in „Verstehen Sie die Béliers?“ richtig.

Mit komödiantischem Talent bringen vor Allem die in der Realität natürlich nicht taubstummen Darsteller der Eltern das Publikum zum Lachen und machen eine gute Figur. An deren Seite glänzt die 18-jährige Newcomerin Louane Emera nicht ganz so hell, singt aber enorm gut, so dass man ihr den Part auch wirklich abkaufen kann.

"Verstehen Sie die Béliers?“ ist ein schöner Familienfilm, den man auch auf der kleinen Leinwand gemütlich anschauen kann. Wer Leichtfüßiges mit einer Prise Humor und Niveau mag, dem ist der Streifen sehr zu empfehlen. Deswegen gibt es auch dafür 7 Punkte.

by

Bilder © Concorde Filmverleih GmbH