Vampire Academy

Vampire Academy (2014), USA
Laufzeit: - FSK: 12 - Genre: Action / Komödie / Fantasy
Kinostart Deutschland: - Verleih: Universum Film

Vampire Academy Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf 4K UHD, Blu-ray und DVD

Inhalt

Coole Partys und jede Menge Herzklopfen: Es scheint, als führten die 17-Jährige Rose (Zoey Deutch) und ihre beste Freundin Lissa (Lucy Fry) ein ganz normales Teenager-Leben. Doch die beiden Girls haben einen ziemlich ungewöhnlichen Stundenplan. Da passiert es schon mal, dass ein wenig Blut an ihren Lippen hängen bleibt – besonders, wenn man dazu ausgebildet wird… Denn Rose ist kein gewöhnliches Mädchen: Sie ist halb Vampir, halb Mensch. An der Vampire Academy wird sie zur Kämpferin ausgebildet, um die friedlichen Vampire der Moroi gegen die feindlichen Vampire der Strigoi zu beschützen. Diese haben es ausgerechnet auf das Leben von Lissa abgesehen, die dazu bestimmt ist, einmal Königin der Moroi zu werden. Als wäre das nicht schon genug Aufregung in Rose‘ Leben, bringt sie auch noch ihr Trainer und Mentor Dimitri (Danila Kozlovsky) ziemlich durcheinander…Coole Partys und jede Menge Herzklopfen: Es scheint, als führten die 17-Jährige Rose (Zoey Deutch) und ihre beste Freundin Lissa (Lucy Fry) ein ganz normales Teenager-Leben. Doch die beiden Girls haben einen ziemlich ungewöhnlichen Stundenplan. Da passiert es schon mal, dass ein wenig Blut an ihren Lippen hängen bleibt – besonders, wenn man dazu ausgebildet wird… Denn Rose ist kein gewöhnliches Mädchen: Sie ist halb Vampir, halb Mensch. An der Vampire Academy wird sie zur Kämpferin ausgebildet, um die friedlichen Vampire der Moroi gegen die feindlichen Vampire der Strigoi zu beschützen. Diese haben es ausgerechnet auf das Leben von Lissa abgesehen, die dazu bestimmt ist, einmal Königin der Moroi zu werden. Als wäre das nicht schon genug Aufregung in Rose‘ Leben, bringt sie auch noch ihr Trainer und Mentor Dimitri (Danila Kozlovsky) ziemlich durcheinander…

Zoey Deutch, Lucy Fry und Olga Kurylenko | mehr Cast & Crew


DVD und Blu-ray | Vampire Academy

Blu-ray
Vampire Academy Vampire Academy
Blu-ray Start:
25.07.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 104 min.
DVD
Vampire Academy Vampire Academy
DVD Start:
25.07.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 100 min.

Filmkritik Vampire Academy

Filmwertung: | 6/10


Nachdem die „Twilight“-Verfilmungen, basierend auf den Romanen von Stephenie Meyer, 2011 mit „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht“ endeten, wurde es etwas ruhiger um die Blutsauger. Doch nun kehrt eine neue Generation von Vampiren auf die Leinwand zurück. Als Grundlage für die „Vampire Academy“ dient die gleichnamige Buchreihe von Richelle Mead, die ihre Vampirwelt an der rumänischen Mythologie orientiert. Die Geschichte der Vampire an der St-Vladimir Academy lebt von der Unterteilung der Vampire in zwei Klassen - Untote, blutsaugende Strigoi und friedliche Moroi.

Die Hauptfigur, die siebzehnjährige Rose Hathaway (Zoey Deutsch) steht als Dhampir - halb Mensch und halb Vampir – zwischen den Fronten. Sie ist dazu berufen, die Moroi vor ihren größten Feinden, den Strigoi, zu beschützen. Ihr Augenmerk gilt vor allem ihrer besten Freundin Lissa (Lucy Fry), die als letzte Prinzessin der Moroi in ständiger Lebensgefahr schwebt. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, muss Rose ein hartes Training an der Vampir Academy absolvieren. Der Schulalltag ist im großen und ganzen dem jugendlichen Zielpublikum geschuldet. Somit werden Themen wie der erste Liebeskummer oder der Zickenkrieg der Mädchen am Rande in die Handlung verflochten. Im Fokus steht allerdings der Krieg zwischen den zwei Vampirrassen, der sich mit actiongeladenen Kampfszenen und einigen netten Effekten präsentiert. Die sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen Rose und ihrem Trainer Dimitri (Danila Kozlovski) findet hingegen nur am Rande Betrachtung und wird auf ein Minimum beschränkt. Im Gegensatz zu den „Twilight“-Verfilmungen wird das Vampirdasein nicht durch eine hoffnungsvolle Liebe romantisiert. Und dennoch erscheint die Handlung harmlos, weil die Dramatik durch scheinbar banale Ereignisse wie den Schulball immer wieder durchbrochen wird. Regisseur Mark Water („Die Chroniken der Spiderwicks“) versucht seinem Film einen wesentlich düsteren Look zu verpassen, was im Ansatz gut funktioniert. Der unerbitterliche Kampf zwischen Gut und Böse kann nur durch den Tod entschieden werden. Das Drehbuch von seinem Bruder Dan („ Demolition Man“) untermalt die düstere Stimmung durch Visionen, die die Hauptfiguren Rose und Lissa miteinander vereint. Die Kulissen der majestätisch wirkenden Gebäude fügen sich gut in den Hintergrund der Geschichte ein. Die historischen Bauten vermitteln das Gefühl einer Jahrhunderte alten Präsenz, die mit den Vampiren einhergeht.
Zoey Deutch („Beautiful Creatures“) kann als Dhampir Rose überzeugen. Mit einer abgeklärten Art und einem verdammt losen Mundwerk wird sie als Querdenkerin wahrgenommen, die sich gegen das System der Vampire auflehnt. Sie tritt nicht nur den Strigoi entschlossen entgegen, sondern bietet auch Direktorin Ellen Kirova, exzentrisch gespielt von Olga Kurylenko („James Bond 007 – Ein Quantum Trost“), die Stirn. Newcomerin Lucy Fry wirkt als Moroi-Prinzessin Lissa hingegen naiv und schüchtern. Der russische Schauspieler Danila Kozlovski („Dutchless“) kann als Wächter Dimitri Belikov mit seinem Kampfstil überzeugen. Die Chemie zwischen den drei Hauptfiguren erscheint recht stimmig, während unter anderem Königin Tatiana und Viktor Dashkov zu stereotypisch daherkommen. Positiv fällt auf, dass bereits zu Beginn des Films die Unterschiede zwischen den zwei Vampirklassen umfassend erläutert werden. Dadurch wird den romanunkundigen Zuschauern der Einstieg in die Geschichte erleichtert. Wer die Buchreihe kennt, wird einige Änderungen in der Geschichte bemerken und vielleicht nicht mit jedem Darsteller einverstanden sein.

Fazit: Auf den ersten Blick erweckt „Vampire Academy“ den Anschein einer Internatsgeschichte, die mit vampirischen Bewohnern daherkommt. Im Laufe der Handlung zeigt sich der Versuch eine mythologische Umdeutung der Vampire, die jedoch in ihrem Grundmuster den gängigen Klischees geschuldet bleiben.
by Sandy Kolbuch

Bilder © Universum Film


Von Interesse: