Twilight - Biss zum Morgengrauen

Twilight (2008), USA
Laufzeit: - FSK: 12 - Genre: Fantasy / Romanze
Kinostart Deutschland: - Verleih: Concorde Filmverleih GmbH

-> Trailer anschauen

Twilight - Biss zum Morgengrauen Filmplakat erhältlich auf 4K UHD, Blu-ray und DVD

Inhalt

Bella Swan (Kristen Stewart) war schon immer ein wenig anders und paßte nie zu den anderen Mädchen an der Highschool. Nach der erneuten Heirat ihrer Mutter, zieht sie zu ihrem Vater in die verregnete Kleinstadt Forks, Washington. Sie erwartet keine großartigen veränderungen in ihrem Leben, doch dann lernt sie den mysteriösen Edward Cullen (Robert Pattinson) kennen, der so gänzlich anders ist, wie die Jungs die sie bisher getroffen hat. Edward ist ein Vampir, aber seine Familie trinkt kein menschliches Blut. Die beiden verlieben sich ineinander, bis eines Tages eine weitere Vampirfamilie in die Kleinsatdt zieht und dem jungen Liebespaar das Leben zur Hölle macht.

Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner | mehr Cast & Crew


DVD und Blu-ray | Twilight - Biss zum Morgengrauen

Blu-ray
Twilight - Biss zum Morgengrauen (4K Ultra HD) Twilight - Biss zum Morgengrauen (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
14.02.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 122 min.
DVD
Twilight - Biss zum Morgengrauen Twilight - Biss zum Morgengrauen
DVD Start:
15.04.2010
FSK: 12 - Laufzeit: 117 min.
Twilight - Biss zum Morgengrauen (remastered) Twilight - Biss zum Morgengrauen (remastered)
DVD Start:
14.02.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 117 min.

Filmkritik Twilight - Biss zum Morgengrauen

Vampire verleihen einer Liebesgeschichte den nötigen Biss. Ich selber bin ja ein großer Fan von Vampirfilmen und Horrorschockern, eher weniger ein Fan von Liebesschnulzen. Sozusagen mal eine gute Gelegenheit das Interessante mit dem weniger Interessanten zu verknüpfen. Und ich muß sagen das mir der Film wirklich gefallen hat. Der Grund dafür liegt wohl daran, das ich zum einen das Buch nicht kenne, ist ja schon häufiger besser gewesen nur den Film zu sehen und zum anderen das der Mix einfach paßt. Wer wie ich das Buch nicht kennt. Nein es ist keine Teenie-Liebesschnulze und nein, es ist auch kein Vampirfilm im eigentlichen Sinn.
Die Liebesbeziehung von Bella und Edward steht im Mittelpunkt und ist interessant umgesetzt. Es gibt einige witzige Momente und Dialoge und man kann die Funken zwischen beiden beinahe spüren. Das Gesamtbild wird untermalt durch die Optik des Films und den landschaftlichen Aufnahmen, die wirklich stimmig sind.
Die Hauptdarsteller sind gut gewählt. Kristen Stewart ist toll anzuschaun und Robert Pattinson ist mit seinen markanten Gesichtszügen als Vampir perfekt besetzt. Die beiden bringen die doch nicht alltägliche Liebesbeziehung verständlich rüber.
Während sich der Film zu Beginn hauptsächlich um die ersten Treffen an der High-School dreht, so wird zur Mitte hin die Beziehung vertieft, bis es zum Ende in einer spannenden Flucht mit Rettungsaktion und der darauffolgenden wieder ruhigeren Abschlußball-Endszene endet.
Echte Vampirgewalt ist ebenso fehl am Platz wie die Standard-Teenie-Liebesschnulze, wer beides sucht, wird in jedem Fall enttäuscht sein. Wer mit einem Mix Leben kann ist gut beraten, sich den Film anzuschauen, zumal man sonst verpaßt, wie Vampire Baseball spielen und für alle männlichen Leser sei erwähnt, das es die beste Möglichkeit ist, mit eurer Partnerin in einen eher romantischen Film zu gehen, ohne das ihr euch langweilt.

by

Bilder © Concorde Filmverleih GmbH