The Choice - Bis zum letzten Tag

The Choice - Bis zum letzten Tag (2015), USA
Laufzeit: - FSK: 6 - Genre: Romanze / Drama
Kinostart Deutschland: - Verleih: Wild Bunch

-> Trailer anschauen

The Choice - Bis zum letzten Tag Filmplakat erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Tiefe Gefühle haben im Leben von Travis (Benjamin Walker) keinen Platz. Der überzeugte Junggeselle genießt lieber sein Leben mit Freunden, einem guten Job und ab und an einer kleinen Affäre. Umso erstaunter ist seine Schwester Stephanie (Maggie Grace) über die plötzliche Wandlung: Wie sich Travis um die Nachbarin Gabby (Teresa Palmer) bemüht, lässt auf mehr als pure Nachbarschaftshilfe schließen. Doch Travis‘ rauer Charme muss es nicht nur mit dem erfolgreichen Arzt Ryan (Tom Welling), Gabbys langjährigem Freund, aufnehmen; auch eine lockere Beziehung ohne Verpflichtungen ist das Letzte, was Gabby möchte. Travis‘ jungenhaftem Charme und seiner Hartnäckigkeit kann sie sich jedoch nur schwer entziehen. Beide ahnen aber nicht, dass die größte Herausforderung für ihre Liebe erst noch bevor steht. | mehr Wissenswertes zum Film

Teresa Palmer, Benjamin Walker und Alexandra Daddario | mehr Cast & Crew


The Choice - Bis zum letzten Tag - Trailer





DVD und Blu-ray | The Choice - Bis zum letzten Tag

Blu-ray
The Choice - Bis zum letzten Tag The Choice - Bis zum letzten Tag
Blu-ray Start:
26.08.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 111 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
The Choice - Bis zum letzten Tag The Choice - Bis zum letzten Tag
DVD Start:
26.08.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 106 min.

Info und Wissenswertes zum Film

THE CHOICE - North Carolina Styl

Nicholas Sparks lässt seine Filme bekanntlich am liebsten in seinem idyllischen Heimatstaat North Carolina spielen, gerne am ruhigen Intracoastal Waterway oder an den weich geschwungenen Sandstränden der Küste. Mit seinem aktuellen Film THE CHOICE – BIS ZUM LETZTEN TAG über die große Liebe und die wichtigen und beiläufigen Entscheidungen, die man im Leben zu treffen hat, kehrt Bestseller-Autor Nicholas Sparks zu seinen Wurzeln ins malerische North Carolina zurück. Über 30 Tage dauerten die Dreharbeiten in und um Wilmington.

Das Filmteam verbrachte mehrere Tage auf dem Wasser, in einem 250-PS-Sportfischerboot, mit Ben Walker am Steuerrad. „Der Intracoastal ist eine ganz erstaunliche Wasserstraße entlang der gesamten Küste, umgeben von wunderbar grünem Marschland“, erklärt Ross Katz. „Ich wollte Travis’ enge Beziehung zu seiner Umwelt nicht nur durch seine Freunde zeigen, sondern auch durch die Natur um ihn herum. Gleichzeitig sollten die Zuschauer aber auch ein wenig von dieser wirklich außergewöhnlichen Gegend in North Carolina erfahren.“

Regisseur Ross Katz Anweisung an Kameramann Alar Kivilo, der auch schon Sparks’ THE LUCKY ONE – FÜR IMMER DER DEINE gefilmt hat, lautete, diese unberührte Bilderbuchlandschaft und atemberaubende Schönheit des Küstengebiets in möglichst ungekünstelten, realistischen Aufnahmen einzufangen. „Eines der Kennzeichen von Nicks Geschichten ist ja, dass man sofort Teil dieser Welt sein möchte“, erklärt der Regisseur. „Spätestens nach zehn Filmminuten weiß man, dass man ebenfalls dort leben möchte.“

Eine der größten Herausforderungen war diesmal, zwei benachbarte Häuser zu finden, in denen Gabby und Travis wohnen könnten. Jedes Gebäude sollte ihre unterschiedlichen Lebensmodelle und Lebensweisen widerspiegeln. Nach längerer Suche fand der Szenenbildner eine großzügige Villa im Kolonialstil aus den Vierzigerjahren mit einem weitläufigen Garten bis direkt an den Intracoastal, die alle Kriterien erfüllte. Aber es stand kein weiteres Cottage nah genug, das als Gabbys Haus dienen konnte. Doch Produktionsdesigner Mark Garner entschied, es ist noch genügend Zeit bis zum Drehbeginn, um eines zu bauen. Er ließ ein knapp 80 Quadratmeter großes Häuschen bauen, das sämtliche Anforderungen und Wünsche der Filmcrew erfüllte. Das Ergebnis gefiel den Besitzern des Anwesens so gut, dass sie nach Drehschluss darum baten, es auf dem Gelände stehen zu lassen.

Garner half auch dabei, ein ganz besonderes Idyll für Travis und Gabby zu erschaffen: eine private Insel, die den beiden zum heimlichen Rückzugsort wird. „Wir haben uns diese Insel aus verschiedenen, ganz unterschiedlichen Orten zusammengeklaubt“, sagt Ross Katz dazu. „Es gibt dort diesen typischen ‚Sparks-Moment’, wenn Travis Gabby mitten in der Nacht dorthin bringt und sie gemeinsam den Mond und die Sterne und den Himmel ansehen. Das ist ein sehr inniger Augenblick, den wir da mit dem Publikum teilen können.“