SMS Für Dich

SMS Für Dich (2015), Deutschland
Laufzeit: - FSK: 0 - Genre: Romanze / Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: Warner Bros.

-> Trailer anschauen

SMS Für Dich Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Clara (Karoline Herfurth) kommt einfach nicht über den Verlust ihrer großen Liebe Ben hinweg, der vor zwei Jahren bei einem Autounfall gestorben ist. Selbst ihrer forschen Mitbewohnerin Katja (Nora Tschirner) gelingt es nur mühsam, ihre Freundin zurück ins Leben zu manövrieren. Stattdessen schreibt Clara voller Wehmut SMS an Bens alte Handynummer ... ohne zu ahnen, dass die Nummer gerade neu vergeben wurde. So landen ihre liebevollen, romantischen Erinnerungen direkt im Display des Sportjournalisten Mark (Friedrich Mücke). Verblüfft und zugleich berührt liest dieser die SMS-gewordene Sehnsucht … und schlittert in seiner Verwirrung bei seiner Freundin Fiona (Friederike Kempter) von einem Fettnapf in den nächsten. Trotzdem: Er muss die mysteriöse Unbekannte unbedingt finden und spannt auch seinen besten Freund David (Frederick Lau) in die Suche ein...

Karoline Herfurth, Friedrich Mücke und Nora Tschirner | mehr Cast & Crew


SMS Für Dich - Trailer




DVD und Blu-ray | SMS Für Dich

Blu-ray
SMS für Dich SMS für Dich
Blu-ray Start:
02.03.2017
FSK: 0 - Laufzeit: 108 min.
DVD
SMS für Dich SMS für Dich
DVD Start:
02.03.2017
FSK: 0 - Laufzeit: 103 min.

Filmkritik SMS Für Dich

Filmwertung: | 8/10


Jeder Mensch macht Pläne für sein Leben. Doch nicht immer lassen sich diese realisieren. Und so muss man erkennen, dass sich das Leben selbst plant. Durch völlig unerwartete Situationen ist das Leben plötzlich vorbei oder nie mehr so, wie es einmal war.
Vor zehn Jahren verlor Buchautorin Sofie Cramer auf tragische Weise ihren Freund. Ihr Leben lag in Scherben und nur sehr schwer konnte sie ihre Trauer verarbeiten. SMS Für Dich SzenenbildMit dem Schreiben ihres Buches „SMS für Dich“ fand sie Trost und Zuspruch. Basierend auf dem Roman schrieben Karoline Herfurth, Andrea Wilson, Malte Welding, Sophie Kluge und Anika Decker („Traumfrauen“) das Drehbuch für die gleichnamige, herzerwärmende Komödie.

Karoline Herfurth, die auch als Hauptfigur Clara vor der Kamera stand, führte gleichzeitig Regie und feiert mit „SMS für Dich“ ihr Debüt. Das Resultat kann sich sehen lassen. Denn Herfurth ist eine romantische Komödie gelungen, die eine lobenswerte Balance zwischen Tragik, Humor und Romantik findet. Die Ausgangslage des Films ist traurig ergreifend und zutiefst menschlich. Nach dem tragischen Verlust ihres Freundes, der bei einem Unfall zu Tode kam, gerät Claras Leben ins Stocken. Innerhalb eines Moments stürzt die erfolgreiche Kinderbuch-Illustratorin und glückliche Verlobte in ein tiefes Loch. Traumatisiert vom dem Ereignis, das sie mit angesehen hat und der plötzlich übergreifenden Einsamkeit, flieht sie zu ihren Eltern aufs Land. Als sie wieder in die Großstadt Berlin heimkehrt, hat sie ihren Schmerz noch lange nicht überwunden. SMS Für Dich SzenenbildUnd doch hat sie erkannt, dass sie ihr Leben wieder in die Hand nehmen muss. Unterstützung bekommt sie dabei von ihrer Freundin und Mitbewohnerin Katja, die erfrischend frech und sarkastisch von Nora Tschirner („Tatort“, „Keinohrhase“) gespielt wird. Einfühlsam wird Claras Leben nach dem Tod ihres Freundes betrachtet, ohne die Trauer in den Vordergrund zu rücken. Der Film fokussiert nicht die Trauer als Prozess, sondern nimmt sie nur als Anstoß für einen Neuanfang. Und dieser gestaltet sich erfreulicherweise sehr amüsant und liebenswert. Wenn Clara SMS an die Nummer ihres verstorbenen Freundes schreibt, um ihm so weiterhin nahe zu sein und sich gleichzeitig von ihm verabschieden zu können, ahnt der Zuschauer bereits, dass dies nicht ohne Folgen bleibt. Und diese Erwartungshaltung des Publikums wird auch erfüllt. Denn die Handynummer ist bereits neu vergeben, an einen Journalisten namens Mark. Dieser wundert sich zunächst über die SMS der unbekannten Nummer, freut sich aber bald über die Nachrichten, deren wahren Ursprung sich ihm zu Beginn nicht erschließen. Auch, wenn er den Absender zunächst nicht kennt, fühlt er sich mit ihm verbunden. Natürlich ist Mark, chaotisch-liebenswert gespielt von Friedrich Mücke („Vaterfreuden“), bereits in festen Händen. Aber er erkennt recht bald, dass seine Angetraute Fiona (Friederike Kempter) nicht die Richtige für ihn ist. Hier nutzt Herfurth das altbekannte Klischee, dass nette Männer immer mit zickigen Frauen liiert sind. Und dies trifft wirklich zu. Denn Fiona hat die Fäden in der Hand und möchte Mark verbiegen, um mit ihm glücklich zu sein. Er akzeptiert diesen Zustand, bis er Clara und damit ein ganz anderes Frauenbild kennenlernt. Auch wenn bereits zu Beginn an zu erahnen ist, in welche Bahnen sich der Film bewegt, ist es schön, im Laufe der Handlung genau jene Erwartung bestätigt zu bekommen. Clara und Mark finden über Umwege zusammen und müssen einige Prüfungen überwinden. Und ganz nebenbei muss Clara sich entscheiden, ob sie wirklich bereit zu einem Neuanfang ist.

In die Haupthandlung sind mehrere Nebenhandlungsstränge miteinander verflochten: SMS Für Dich SzenenbildDurch Claras zwischenzeitliche Arbeitsblockade gerät auch ihre Verlegerin Volkovicz ins Strudeln. Die durch Comedian Cordula Stratmann verkörperte Geschäftsfrau ist daran interessiert, möglichst schnell Claras nächstes Kinderbuch herauszubringen, um an den Erfolg der vorangegangenen Bücher anzuknüpfen. Ihr Verständnis für Claras Situation sinkt stetig, da ihr eigenes Privatleben gerade selbst nicht allzu glücklich aussieht. Dies spürt man auch bei ihrem Mann, der wiederum Marks Chefredakteur ist. Auf teils absurde Art werden die Figuren alle zusammengeführt, wie man es von anderen deutschen Komödien lange gewöhnt ist. Das Gesamtkonzept geht dadurch auf. Auch Marks Interviewpartnerin, die eigensinnige Sängerin Henriette Boot (Katja Riemann) kann auf ihre surreale Art und Weise ihren Beitrag leisten. Zum Finale hin schließt sich die runde Handlung, die mit einem phantasievollen Abspann endet.


Fazit:
Karoline Herfurth gelingt mit ihrem Regiedebüt „SMS für Dich“ eine liebenswerte Komödie, die den Spagat zwischen Tragik, Humor und Romanze galant meistert. Die Figuren der RomCom erobern die Herzen der Zuschauer im Sturm. Endlich mal wieder ein deutscher Film, den man nicht nur empfehlen kann, sondern muss. Freunde des amüsanten Herzkinos dürfen sich diesen zauberhaften Film nicht entgehen lassen.
by

Bilder © Warner Bros.