Ostwind 2

Ostwind 2 (2014), Deutschland
Laufzeit: - FSK: 0 - Genre: Familie / Abenteuer
Kinostart Deutschland: - Verleih: Constantin Film

-> Trailer anschauen

Ostwind 2 Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Sommerferien, endlich wieder Zeit für Ostwind, Mika (Hanna Binke) ist überglücklich. Doch dann entdeckt sie eigenartige Wunden an Ostwinds Bauch, für die niemand eine Erklärung hat. Noch dazu steht Kaltenbach kurz vor der Pleite! Schweren Herzens entscheidet sich Mika, an einem Vielseitigkeitsturnier teilzunehmen, bei dem ein hohes Preisgeld winkt. Aber während des Trainings wirkt Ostwind abgelenkt, oft läuft er einfach davon. Mika verfolgt den schwarzen Hengst bis tief in den Wald und ist ziemlich überrascht: Aus dem Dickicht erscheint eine magisch anmutende Schimmelstute und die beiden Pferde umtanzen sich liebevoll. Plötzlich taucht ein fremder Junge namens Milan (Jannis Niewöhner) auf, der sagt, die Stute sei ihm entflohen. Er behauptet, er könne Mika helfen, das Turnier zu gewinnen. Im Gegenzug soll sie ihm helfen, seine Stute wieder einzufangen. Was hat es wirklich mit Milan auf sich? Kann Mika Ostwinds Aufmerksamkeit für sich und das Turnier zurückgewinnen und Kaltenbach noch rechtzeitig retten?

Regisseurin Katja von Garnier hat für OSTWIND 2 erneut ein großartiges Ensemble versammelt: Hanna Binke (KRIEGERIN, OSTWIND) als Mika, Marvin Linke ("Unter Uns", OSTWIND) als Stalljunge Sam und Amber Bongard (GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK, SOMMER IN ORANGE) als Mikas beste Freundin Fanny. Jannis Niewöhner (SOMMER, RUBINROT, DOKTORSPIELE) komplettiert die Besetzung der jugendlichen Rollen als der geheimnisvolle Milan. Nina Kronjäger (ABGESCHMINKT!, ELEMENTARTEILCHEN) und Jürgen Vogel (DIE WELLE, WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER) sind wieder als Mikas Eltern dabei, Tilo Prückner (IRON SKY, WHISKEY MIT WODKA) in der Rolle des Herrn Kaan, Conny Froboess (DIE WILDEN KERLE, "Eine halbe Ewigkeit") als Mikas Großmutter. Mit Max Tidof ("Soko 5113") und Walter Sittler ("Der Kommissar und das Meer") ist OSTWIND 2 bis in die Nebenrollen prominent besetzt. Zum zweiten Mal mit dabei ist außerdem die Pferdetrainerin und "Pferdeflüsterin" Kenzie Dysli.


Hanna Binke, Amber Bongard und Jannis Niewöhner | mehr Cast & Crew


Ostwind 2 - Trailer


Ostwind 2 - Trailer


DVD und Blu-ray | Ostwind 2

Blu-ray
Ostwind 2 Ostwind 2
Blu-ray Start:
05.11.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 108 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Ostwind 2 Ostwind 2
DVD Start:
05.11.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 103 min.

Filmkritik Ostwind 2

Filmwertung: | 6/10


Dank des riesigen Erfolgs des deutschen Jugendfilms „Ostwind - Zusammen sind wir frei“ im Jahre 2013 erschien ein gleichnamiger Roman zum Streifen. Dieser verkaufte sich ebenfalls so gut, dass den Schreibern ein zweiter Teil in Auftrag gegeben wurde. „Ostwind 2 - Rückkehr nach Kaltenbach“ konnte sich behaupten und deswegen durfte Katja von Garnier („Forever And A Day“) erneut für eine Verfilmung auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Es ist wieder soweit: Sechs Wochen Sommerferien stehen an. Doch anstatt mit ihrer besten Freundin nach Paris zu fliegen, bückst Mika (Hanna Binke, „Kriegerin“) zum Reiterhof ihrer Oma (Cornelia Froboess, „Die wilden Kerle“) aus, um ihr geliebtes Pferd Ostwind zu besuchen. Doch dieses Mal stimmt etwas mit dem Hengst nicht, er weist seltsame Wunden auf. Zu Allem Überfluss droht das Gestüt der Großmutter dank des hochmodernen Nachbarhof bankrott zu gehen. Nur das geeignete, aber völlig untrainierte Wildpferd Ostwind und Mika - die sich geschworen hat mit dem Turnierreiten für immer aufzuhören - haben eine Chance, Kaltenbach mit dem Preisgeld zu retten.

Ein deutscher Jugendfilm, dann auch noch über Pferde - zugegeben, da ist das Interesse nicht bei vielen geweckt. Aber Dokumentarfilmerin Katja von Garnier hat schon des Öfteren ein Händchen für eine gekonnte, hochwertige Inszenierung bewiesen. So sind die Aufnahmen der Wildpferde qualitativ wertvolles Material, dass nicht nur Jugendliche, sondern durchaus auch erwachsene Pferde-, Tier- oder Naturfreunde begeistern wird. Dazu wurde auf eine passende musikalische Untermalung geachtet. Bedauerlicherweise wirkt der Streifen abseits der naturalistischen Motive typisch Deutsch. Das betrifft die Kameraführung als auch Schnitte, Ton und Dialoge. Letztere sind nicht besonders clever, sondern sehr simpel, aber eben auch verständlich gehalten worden. Dadurch werden sie jedoch auch unspannend und lassen die Handlung ein wenig einknicken, welche sich im Gesamtbild aber loben lässt. Wirkt der Plot anfangs noch extrem vorhersehbar, hat die Autorin Lea Schmidbauer („Tage die bleiben“) aber gute Ecken und Kanten eingebaut, die dem Streifen einen frischen und spannenderen Twist geben. Humoristisch gesehen merkt man als Zuschauer jedoch sehr, dass sich dieser Film mehr auf ein jüngeres Publikum fixieren möchte.

Schade, dass die Schauspielleistungen der Jungstars Hanna Binker, Amber Bongard (als beste Freundin Fanny, „Sommer in Orange“) oder Marvin Linke (als Stalljungen Sam, „Nicht mein Tag“) zu wünschen übrig lassen. Aus der Masse heraus sticht nur Jannis Niewöhner („Saphirblau“) als Milan, der auch die größte und eine ernstzunehmende Wandlung durchmacht. Ansonsten reißt vor Allem die ältere Garde rund um Cornelia Froboess darstellerisch etwas raus. In einer wirklich lustigen Nebenrolle sieht man zudem Jürgen Vogel („Die Welle“).


Fazit:
Wunderschöne Naturaufnahmen und eine gar nicht mal so lahme Handlung bei 108 Minuten hören sich vorerst gut an. Trotzdem soll einem bewusst sein, dass „Ostwind 2“ auf jeden Fall sehr auf Jugendliche zugeschnitten ist und Erwachsene nicht ganz so sehr unterhält. Ein Faible für Pferde wäre ebenfalls vom Vorteil.
by

Bilder © Constantin Film