Leg dich nicht mit Zohan an

You Don't Mess with the Zohan (2008), USA
Laufzeit: - FSK: 6 - Genre: Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: Sony Pictures

-> Trailer anschauen

Leg dich nicht mit Zohan an Filmplakat erhältlich auf 4K UHD, Blu-ray und DVD

Inhalt

Mossads bester Agent Zohan (Adam Sandler) täuscht seinen Tod vor, um endlich das zu tun, was er schon immer wollte: nach New York ziehen und Hair Stylist werden! In Dalia´s (Emmanuelle Chriqui) Salon findet er einen Job und die Liebe, doch seine Vergangenheit holt ihn wieder ein...

Adam Sandler, John Turturro und Emmanuelle Chriqui | mehr Cast & Crew


DVD und Blu-ray | Leg dich nicht mit Zohan an

DVD
Leg dich nicht mit Zohan an Leg dich nicht mit Zohan an
DVD Start:
15.01.2009
FSK: 12 - Laufzeit: 112 min.

Filmkritik Leg dich nicht mit Zohan an

Superagent Zohan haut alles weg was sich ihm in den Weg stellt und das am liebsten im Alleingang. Keiner kann ihn töten, keine Frau kann ihm Widerstehen. Doch damit soll nun Schluß sein, denn der Killer will Hairstylist werden. Da das in Israel keiner versteht, täuscht er seinen Tod vor und wandert illegal in die USA aus. Dort hofft er bei seinem großen Vorbild Paul Mitchell einen Job zu bekommen. Da er allerdings ein 21 Jahre altes Buch des Meisters der Haare besitzt, sieht Zohan ziemlich hohl aus mit seinem 80er Jahre Schnitt, was ihn allerdings nicht im geringsten stört. Da er aber keine Ausbildung als Friseur hat, ist der einzige Job den er kriegt in einem Friseursalon auf der palästinensischen Seite der Straße. Dort kriegt er nach tagelangem putzen endlich die Chance seine Künste unter Beweis zu stellen, was sich für seine Chefin Dalia als Glücksgriff erweist, denn alle älteren Damen der Stadt eilen zu Zohan. Dieser ist nicht nur begabt als Hairstylist, sondern auch ziemlich omnipotent und besorgt es jeder Kundin so richtig. Naja und dann gibts da noch den fiesen Tycoon der das Viertel platt machen will, den Erzrivalen Zohans und den Typen dessen Ziege Zohan einst geklaut hat.
Klingt verwirrend? Naja der Film ist es aber nicht. Was anfangs wirklich lustig ist, wird mit der Zeit echt nervig. Zohan ist der Übermensch, springt höher als andere, schwimmt schneller als ein Jet Ski und fängt Kugeln mit seiner Nase. Genau, dem Ding mitten im Gesicht. Zudem spricht er einen israelischen Akzent, der manchmal auch etwas französisch daher kommt und der mit jeder Minute den man den Film schaut, mehr nervt. Anfangs ist das echt ein netter Gag, aber gegen Ende des Films fragt man sich echt, ob man seine Brieffreundschaft in Israel lieber nicht zu sich einladen möchte (soweit denn so eine vorhanden ist). Wie man sieht, ist der Film nicht die Superkomödie, ok, er hat seine Brüller, aber irgendwann ist es echt mal gut damit.
Ein weiteres Thema was sich natürlich in dem Film durchzieht ist die israelisch-palästinensiche Feindschaft. Während diese bis zur Mitte des Films noch eine echte Fehde ist, so will der Film am Ende doch sagen, das man auch diese Feindschaft überwinden kann. Naja, wer bei Emmanuelle Chriqui nicht schwach wird....
Eher eklig ist auch die Tatsache, das sowohl Israelis als auch Palästinensische Männer auf alte, nicht attraktive Frauen stehen. Welcher Mann steht schon drauf mit Hillary Clinton oder Barbara Bush, naja ihr wißt schon was, zu machen? Scheint aber ein wichtiger Bestandteil in diesem Film zu sein.
Außer Adam Sandler verblassen eigentlich alle anderen Darsteller. John Turturro als Topterrorist ist längst nicht so witzig, eher albern, Rob Schneider, der ja schon in vielen Adam Sandler Filmen zu sehen war und auch sonst nur hohles dreht, ist auch hier wie immer dämlich. Einzig Emmanuelle Chriqui bringt da doch eine kleine süße, sexy Atmosphäre rein, weswegen Mann den Film auch wohl bis zu Ende schaut.
Alles in allem ist "Leg dich nicht mit Zohan an" ok. Kann aber an die zuletzt doch guten amerikanischen Trottelkomödien, a la "Superbad" oder "Knocked" Up nicht herankommen.
by Stephan

Bilder © Sony Pictures