Friendship!

Friendship! (2009), Deutschland
Laufzeit: - FSK: 6 - Genre: Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: Sony Pictures

-> Trailer anschauen

Friendship! Filmplakat erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Deutschland, 1989: Die Mauer fällt, die Menschen jubeln, David Hasselhoff singt am Brandenburger Tor und ganz Berlin ist eine einzige Party. Nur Veit (Friedrich Mücke) ist nicht nach Feiern zu Mute. Er hat ein klares Ziel: Er will seinen Vater finden...
Als Veit zwölf Jahre alt war, floh sein Vater in den Westen und ließ ihn mit seiner Mutter in der DDR zurück. Einziges Lebenszeichen des Vaters ist seither die jährliche Geburtstagskarte aus San Francisco. Und genau dorthin will Veit jetzt mit seinem besten Kumpel Tom (Matthias Schweighöfer), der dem Sozialismus nur zu gern den Rücken kehrt und Veit bei dem Abenteuer zur Seite steht. Das Begrüßungsgeld reicht nur für einen Flug nach New York. Von dort starten sie nach San Francisco - mit ganzen 55 Dollar und kaum vorhandenen Englischkenntnissen. Doch mit "Friendship!" allein kommt man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten erstmal nicht sehr weit...
Willkommen im Kapitalismus! Trucks statt Trabbis. Burger statt Broiler. Wolkenkratzer statt Plattenbau. Mittendrin: zwei weltmännische Ossis – vor ihnen 3.000 endlose Meilen bis nach San Francisco. Zeit genug für eine Ost-West-Annäherung der etwas anderen Art, bei der nicht nur die hübsche Zoey (Alicja Bachleda), sondern auch eine Motorradgang, strippende "Leningrader Hengste" und bewusstseinserweiternde Äpfel eine wichtige Rolle spielen. Ganz schön viel Action für die zwei Jungs aus dem Osten, deren Freundschaft noch auf eine harte Probe gestellt werden soll.


Friedrich Mücke, Matthias Schweighöfer und Alicja Bachleda | mehr Cast & Crew


DVD und Blu-ray | Friendship!

Blu-ray
Friendship! Friendship!
Blu-ray Start:
09.09.2010
FSK: 6 - Laufzeit: 108 min.
DVD
Friendship! Friendship!
DVD Start:
09.09.2010
FSK: 6 - Laufzeit: 104 min.

Filmkritik Friendship!

Die Mauer ist weg!
Gut, ich gebe zu das es schon etwas länger her ist, das dieser Satz neu ist aber "Friendship!" ist neu und es geht genau darum! Die Mauer ist weg und die beiden Freunde Veit (Friedrich Mücke) und Tom (Matthias Schweighöfer) wollen mit einer Reise ihren Horizont erweitern. Der westlichste Punkt, den sie in ihrem Leben betreten haben, ist der Harz. Doch das lässt sich ändern. Aber nicht Schritt für Schritt, also erstmal Sylt, Paris oder Holland, San Francisco soll es sein! Der westlichste Punkt in der freien Welt. Das Geld der beiden reicht aber nicht für einen Flug nach San Francisco sondern nur nach New York. Diese Tatsache würde für mich reichen, zu sagen OK, dann spare ich noch einige Zeit und dann geht es eben später los.
Nicht aber für Veit und Tom. Sie sagen sich, sind wir erstmal in Amerika dann kommen wir schon nach San Francisco. Wie, sehen wir dann. Was nach einem lustigen Film klingt, der mit der Naivität der beiden Hauptpersonen spielt und so seinen Witz produziert, ist nur die halbe Wahrheit. Denn Veit, ist nicht nur auf dem Weg nach dem westlichsten Punkt der freien Welt, sondern hat noch einen anderen Grund nach San Francisco zu reisen...

Der Film ist sehr lustig gemacht und zeigt das man alles schaffen kann, wenn man bereit ist alles auf eine Karte zu setzen. Die beiden auf ihrer Reise zu begleiten, macht Spaß und läßt einen immer wieder überlegen ob das tatsächlich alles so hätte passieren könnte.
Was man nicht erwarten sollte, ist ein Film der die DDR schlecht macht und vermitteln will das der Westen viel besser ist. Das ist auch sehr gut so.
Es ist der Reisebericht zweier bester Freunde die sich, Hals über Kopf, in das Abenteuer ihres Lebens stürzen und dabei immer wieder ihre Freundschaft riskieren. Da wären flache Ost-West Witze fehl am Platz.
Was man aber auch nicht erwarten sollte, ist die Komödie des Jahres. Er ist lustig und hat, in den 108 Minuten die er dauert, leider einige Längen die nicht hätten sein müssen. Wie es sich für ein gutes Roadmovie gehört, treffen sie auf recht skurrile Typen die den Film sehr gut unterstützen. Die Musik ist passend gewählt und die Landschaftsbilder der amerikanischen Ebenen sind auch sehr gut gewählt.
Wenn man leichte Unterhaltung mit Witz und manchmal auch mit nachdenklichen Abschnitten sucht ist man mit "Friendship!" sehr gut versorgt.

by

Bilder © Sony Pictures


Cast und Crew

Darsteller:
Friedrich Mücke, Matthias Schweighöfer, Alicja Bachleda

Regisseur:
Markus Goller

Produzent:
Quirin Berg, Max Wiedemann

Ausführender Produzent:
Mark Popp

Drehbuch:
Oliver Ziegenbalg