Ein Hologramm für den König

A Hologram for the King (2016), Deutschland / USA / Großbritannien
Laufzeit: - FSK: 6 - Genre: Drama / Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: X Verleih

-> Trailer anschauen

Ein Hologramm für den König Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Alan Clay, Alter 54, Opfer der Bankenkrise, hat eine letzte Chance. Er soll innovative Hologramm-Kommunikationstechnologie an den Mann, besser gesagt den König bringen: König Abdullah von Saudi-Arabien lässt mitten in der arabischen Wüste eine strahlende Wirtschaftsmetropole errichten. Doch der König kommt nicht. Nicht am ersten Tag, nicht am zweiten - und auch nicht in den Tagen danach. In diesen Tagen der Unverbindlichkeit und des Wartens wird der junge Fahrer Yousef Alans Gefährte. Durch ihn erlebt er die Widersprüchlichkeiten eines Landes zwischen Aufbruch und Stillstand, zwischen Tradition und Moderne. Und er lernt die schöne Ärztin Zahra kennen. Anhand dieser Begegnungen und der neuen kulturellen Eindrücke entwickelt sich Alan Clay vom zielstrebigen und erfolgsgetriebenen Salesman zu einer Person, die sich selbst Perspektiven sucht und für sich einen neuen Platz im Leben findet. So gerät für Alan immer mehr zur Nebensache, ob der König nun kommt oder nicht.

Tom Hanks, Sarita Choudhury und Alexander Black | mehr Cast & Crew


Ein Hologramm für den König - Trailer




DVD und Blu-ray | Ein Hologramm für den König

Blu-ray
Ein Hologramm für den König Ein Hologramm für den König
Blu-ray Start:
20.10.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 99 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Ein Hologramm für den König Ein Hologramm für den König
DVD Start:
20.10.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 95 min.

Filmkritik Ein Hologramm für den König

Filmwertung: | 7/10


Der Arbeitgeber pleite, den Job und das Haus verloren, von der Frau verlassen und nun aufgefordert für die Tochter den Unterhalt und die Kosten für das College zu zahlen. Es gibt zweifelsfrei schönere Situationen im Leben als die in der sich aktuell Alan Clay in Tom Tykwers neuem Film Ein Hologramm für den König befindet. Ein Hologramm für den König SzenenbildNach Cloud Atlas setzt der deutsche Regisseur Tom Tykwer ein weiteres Mal auf den zweifachen Oscarpreisträger Tom Hanks. Mit einem Schauspieler seines Formats kann man nun wirklich nicht falsch liegen und dies ist auch hier der Fall. Denn allein wegen Tom Hanks ist Ein Hologramm für den König ein äußerst sympathischer und letztlich sehenswerter Streifen geworden.

Alan Clays Situation ist wie eingangs erwähnt alles andere als einfach. Da kommt ein neues Jobangebot zum richtigen Zeitpunkt, auch wenn dieses ungewöhnlich klingt. Ein holografisches Telefon-Konferenzsystem soll in Saudi-Arabien an den König verkauft werden. Dieser Deal würde Clay finanziell erheblich entlasten, weswegen er den Auftrag annimmt und nach Saudi-Arabien reist. Dort angekommen läuft es jedoch alles andere als nach Plan. Das Büro mit drei jüngeren Kollegen ist ein großes Zelt mitten in der Wüste. Das W-Lan funktioniert nicht, die Klimaanlage ebenfalls nicht und die viel größere Frage, die Clay beschäftigt ist, wo der König bleibt. Dieser ist nicht anzutreffen und auch eine Kontaktperson Clays taucht einfach nicht auf. Eine abstruse Situation mit der Clay nicht ganz zu Recht kommt. Dazu kommen noch diverse gesundheitliche Probleme. Im Laufe der Zeit freundet er sich mit seinem Fahrer Yousef an, der ihm die dortige Kultur teilweise näher bringt und Clay zu helfen versucht.

Ein Hologramm für den König Szenenbild Tykwers schafft es hier eine wirklich lockere Atmosphäre zu erzeugen. Es gibt eine Vielzahl von unterhaltsamen Dialogen und sympathischen Charakteren. Der Film wird nie besonders dramatisch, doch dies ist auch nicht nötig, denn hier kommt man als Zuschauer aus dem Grinsen kaum heraus. Zwar gibt es keine besonders lustigen Szenen, die für große Lacher sorgen, doch der Film versprüht eine Menge Charme. Dazu trägt insbesondere Hauptdarsteller Tom Hanks bei. Er besitzt das gewisse Charisma, das den Zuschauer verzaubert und trägt die Handlung bravourös auf seinen Schultern. Ohne Hanks würde der Film sehr schwierig werden. Mit seiner gutherzigen und liebenswürdigen Art und seiner besonderen Ausstrahlung ist Tom Hanks das Prunkstück des Films. Auch der restliche Cast macht seine Arbeit wirklich gut.

Doch auch die fröhliche Stimmung kaschiert nicht diverse Schwächen des Films. Besonders kritisch setzt sich der Film mit dem Land Saudi Arabien nicht auseinander. Zwar gibt es hier die eine oder andere schwarzhumorige Andeutung auf verschiedene Menschenrechtsverletzungen, doch viel tiefer geht der Film hier nicht. Die Rolle der Frau in dem dortigen äußerst streng islamischen Staat spielt in diesem Film auch nur eine oberflächliche Rolle. Ein Hologramm für den König SzenenbildDie Finanzkrise, welche der Grund für Clays prekäre Situation zu Beginn des Films ist, wird ebenfalls nicht näher beleuchtet oder kritisch gewürdigt. Doch so richtig stören tun diese Dinge nicht. Herausragend ist Ein Hologramm für den König nicht, doch er bleibt ein charmanter und besonders angenehm zu schauender Film. Tykwer legt hier vielmehr Wert, dem westlichen Publikum einen kleinen Blick in eine andere Kultur zu gewähren. Der Film beinhaltet mehr eine Art Völkerverständigung und weniger eine Kritik an der dortigen Politik. Etwas mehr Tiefe und eine clevere und detailliertere Erzählweise hätten dem Film an der einen oder anderen Stelle, insbesondere am Ende, gut getan. So wirkt das Kinoerlebnis letzten Endes fast zu kurzweilig. Mit 98 Minuten (inkl. Abspann) hätte Ein Hologramm für den König etwas mehr Spielzeit gebraucht, um sich auch evtl. den dortigen Problemen genauer zu widmen.


Fazit:
Ein Hologramm für den König ist schlichtweg ein sympathischer Film mit einem charismatischen Hauptdarsteller und schönen Dialogen. Der Film überzeugt mit seiner lockeren Atmosphäre und bietet seichte Unterhaltung. Eine kritische Auseinandersetzung mit den dortigen Problemen wäre wünschenswert, doch aufgrund der liebenswerten Inszenierung verzeihlich. Kein herausragendes Meisterwerk, doch ein kleiner und feiner Film und insbesondere für Fans von Tom Hanks ein Kinobesuch wert.
by

Bilder © X Verleih