Der Auftragslover

L'arnacoeur (2010), Frankreich
Laufzeit: - FSK: 0 - Genre: Komödie / Romanze
Kinostart Deutschland: - Verleih: Universum Film

-> Trailer anschauen

Der Auftragslover Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf 4K UHD, Blu-ray und DVD

Inhalt

Alex (Romain Duris) ist professioneller Herzensbrecher. Sein Auftrag: Frauen die Augen öffnen. Sein Ziel: Den Mann an ihrer Seite als den größten Fehler ihres Lebens enttarnen. Seine Auftraggeber: Eltern, Geschwister, Freunde. Seine Methode: Pure Verführung, aber beim ersten Kuss ist es auch schon vorbei. Für Charmeur Alex ein Job wie jeder andere - bis Juliette (Vanessa Paradis) auftaucht. Die erfolgreiche junge Frau aus reichem Hause steht kurz davor, an der Côte d'Azur mit ihrem so attraktiven wie vermögenden Verlobten die perfekte Hochzeit zu feiern. Aus reiner Geldnot - und angeheuert von Juliettes Vater - nimmt Alex zusammen mit seiner Schwester Mélanie (Julie Ferrier) und deren Mann Marc (Francois Damiens) die größte Herausforderung seiner Karriere an. Verfolgungsjagden, Abhöraktionen, schlagkräftige Auseinandersetzungen, romantische Tanzeinlagen - Alex zieht alle Register!

Romain Duris, Vanessa Paradis und Julie Ferrier | mehr Cast & Crew


Der Auftragslover - Trailer




DVD und Blu-ray | Der Auftragslover

Blu-ray
Der Auftragslover Der Auftragslover
Blu-ray Start:
03.06.2011
FSK: 6 - Laufzeit: 105 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Der Auftragslover Der Auftragslover
DVD Start:
03.06.2011
FSK: 6 - Laufzeit: 101 min.

Filmkritik Der Auftragslover

Filmwertung: | 8/10


Der Auftragslover Alex hat es sich zur Aufgabe gemacht Frauen, die in unglücklichen Beziehungen leben die Augen zu öffnen. Seine Aufträge erhält er von den Familien oder Freunden der Frauen. Gemeinsam mit seiner Schwester Mélanie, die sich um die Organisation und die Finanzen kümmert und dessen Mann Marc, der die technische Unterstützung gewährleistet, begibt er sich an die Arbeit. Das Trio überzeugt jede Frau davon, dass der Mann an ihrer Seite nicht der Richtige ist. Und sollte dies wiedererwartend nicht gelingen, wird die gesamte Gage zurück erstattet. Alex befindet sich auf der beruflichen Überholspur. Jeder Auftrag wird zu einem positiven Ende gebracht. Als er jedoch von dem Blumenhändler Van der Beck den Auftrag erhält, die Verlobung seiner Tochter zu lösen, stehen Alex und sein Team vor einem großen Problem. Denn im Gegensatz zu allen vorigen Aufträgen ist sie nicht unglücklich in ihrer Beziehung. Lediglich ihr Vater sieht den zukünftigen Schwiegersohn als unwürdig an. Alex lehnt den Auftrag zunächst ab, weil die Devise der Firma lautet, dass nur unglückliche Beziehungen getrennt werden. Da er allerdings massive Schulden hat, die er schleunigst begleichen muss, willigt er letztendlich doch ein. Das Team muss sich mächtig ins Zeug legen, denn die geplante Hochzeit von Juliette soll in genau einer Woche stattfinden. Sie entschließen sich dazu, Juliettes Schwachpunkte herauszufinden und diese zu nutzen.
Als das „Opfer“ jedoch anbietet Alex als Bodyguard für das doppelte Gehalt, dass ihr Vater ihn für sein Vorhaben zahlt, anzuheuern, scheint der Auftrag gefährdet. Der Auftragslover willigt zum Schein ein. Undercover arbeitet das Team jedoch weiter.
Alex wird bald wieder als Bodyguard engagiert und Juliette erkennt die Gemeinsamkeiten, die sie einander verbinden. Und auch der Auftragslover muss erkennen das er nicht weiter den beruflichen Erfolg, sondern den privaten verfolgt!

Romain Duris verkörpert den Mann, den die Frauen lieben. Dazu schlüpft er gekonnt in verschiedene Rollen. Er spricht mehrere Sprachen, ist der perfekte Tänzer und vereint alle positiven Eigenschaften, die ein Mann nur bieten kann. Im Gegensatz zu seinen ansonsten eher düsteren Rollen, geht er hier in eine völlig andere Richtung.
Vanessa Paradis spielt die arrogante Juliette, die dem Macho Alex scheinbar nichts abgewinnen kann. Alex begegnet mit ihr also seinen bisher härtesten Auftrag. Die intelligente Frau durchblickt schnell den Plan ihres Vaters und setzt zur Gegenwehr an.
Francois sorgt wie immer für humorvolle Äußerungen, wie dem schlagkräftigen Slogan „Wir öffnen den Damen die Augen, nicht die Beine!“

Das Projekt für diesen Film startete bereits 2008, nachdem Pascal Chaumeil, der bereits „Das fünfte Element“ verfilmte, das Drehbuch von einem befreundeten Produzenten erhielt. Gemeinsam mit dem Autor Laurent Zeitoun arbeitete er das Drehbuch aus und bereits einen Monat später konnten die Schauspieler gecastet werden. Das Hauptthema der Komödie ist wie meist immer die Beziehung zwischen Mann und Frau. Aber die Darstellung derer wurde mit viel Witz und Charme umgesetzt. Dabei wurde auch darauf geachtet, dass zwei Klassen aufeinanderprallen. Alex der mittelständische Dienstleistungsunternehmer und die wohlhabende Geschäftstochter.
Die romantische Komödie bietet viele Gags und sorgt für den ein oder anderen Lachanfall. Vor allem für einen Frauenabend ist sie durchaus lohnenswert. Feministinnen sollten den Film keinesfalls zu ernst nehmen, denn die Frauen werden als ziemlich durchsichtige und leicht zu beeinflussende Wesen dargestellt, was nur die Rolle der Juliette widerlegen kann.
by Sandy Kolbuch

Bilder © Universum Film