Denk wie ein Mann

Think like a Man (2012), USA
Laufzeit: - FSK: 6 - Genre: Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: Sony Pictures

-> Trailer anschauen

Denk wie ein Mann Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf 4K UHD, Blu-ray und DVD

Inhalt

DENK WIE EIN MANN basiert auf Steve Harveys gleichnamigen Bestseller und handelt von vier befreundeten aber unterschiedlichen Männern deren Liebesleben durcheinander gewirbelt wird. Denn ihre Frauen kaufen plötzlich Harveys Buch und fangen an die Ratschläge dort wörtlich zu nehmen. Als die Männer bemerken, dass eigentlich einer der ihren sie verraten hat, tun sie sich zusammen um mit den Insider Infos aus dem Buch ihren Frauen eine Lektion zu erteilen.

Michael Ealy, Jerry Ferrara und Meagan Good | mehr Cast & Crew


Denk wie ein Mann - Trailer




DVD und Blu-ray | Denk wie ein Mann

Blu-ray
Denk wie ein Mann Denk wie ein Mann
Blu-ray Start:
10.01.2013
FSK: 6 - Laufzeit: 122 min.
DVD
Denk wie ein Mann Denk wie ein Mann
DVD Start:
10.01.2013
FSK: 6 - Laufzeit: 117 min.

Filmkritik Denk wie ein Mann

Filmwertung: | 8/10


Regisseur Tim Story ist ganz offensichtlich wieder da, wo er hin gehört: im Komödiengenre. Mag sein Actionexperiment „Fantastic Four“ und dessen Sequel „Rise of the Silversurfer“ das Kinopublikum mehr enttäuscht als fasziniert haben, so zeigt er mit „Denk wie ein Mann“ endlich wieder, dass er sich mit gutem Grunde im Filmgeschäft etabliert hat: orientiert an Steve Harvey’s Bestsellersachbuch „Act like a lady, think like a man” überzeugt Story trotz langer Komödienpause mit derart klug arrangiertem, ausgefallen intermedialem Klischeewitz, dass sein filmisches Endprodukt schließlich alle Komödienklischees bricht und sinnvoll satirischer Darstellung ein in der Tat ladylikes, neues Gesicht gibt. Dabei wird schnell klar, dass die Komödie alles andere ist, als ein reines Ablesen von Harvey’s Zeilen. Statt zu wiederholen und plump auf der Erfolgswelle des Ratgebers mit zureiten, ist es der Ratgeber selbst, den „Denk wie ein Mann“ auf die Schippe nimmt. Dabei bewegt der Film sich auf gleich 2 satirischen Schienen: der, die Buchautor Harvey selbst mit dem Sachbuch beschritt, gleichzeitig erhebt der Film sich aber auf eine Art extradiegetische Hyperkomödienebene, wenn Story’s Plot Harveys Werk schließlich augenzwinkernd bewitzelt. Bietet ihm eine Gesellschaft, die sich im persönlichen Leben von Ratgebern beeinflussen lässt, schon genug komödiantische Angriffsfläche, so vermag Story’s Werk sein Grundthema des Männlein-Weiblein-Klischees im konkreten Rahmen von Harveys Zeilen umso steiler auf die Spitze zu treiben. Ein wenig schade fast, dass Story seine Story statt im rein komödiantischen lieber im Milieu der Romantikkomödie ansiedeln wollte. Bremst jener Hintergrund den Witz der Grundthematik hier und da doch ein wenig ab, bleibt „Denk wie ein Mann“ trotzdessen als innovative Annäherung an die Begriffe Adaption und Intermedialität zu verstehen. Bei aller Innovation darf Liebhabern von Storys Vorgängerkomödie „Barbershop“ trotzdessen versichert werden: seiner Art des Witzes und Settings ist Story in seinen Grundzügen treu geblieben. Auch der Leadbesetzung seines Riesenerfolgs sollte er im Sinne von rein afroamerikanischen Schauspielern doch einigermaßen nahe kommen. Dass er mit Kelly Rowland, Keri Hilson und Chris Brown schließlich 3 waschechte Musikstars für seinen Film gewinnen konnte, dürfte seinen Teil zum settingstützenden Soundtrack der Komödie beitragen.

Letztlich ist „Denk wie ein Mann“ ein Film mit genauso weiter Hose wie Kreolohrring, mit genauso viel Stöckelschuh wie Baseballkappe. Kurz um: das Zielpublikum der Komödie mag vielleicht ein eher junges sein, innerhalb jener Zielgruppe sollte jedoch jeder Mann genau wie jede Frau etwas an „Denk wie ein Mann“ finden, während Harveys Sachbuch sich auf ein eher weibliches Publikum beschränkte. Punkt, Satz und Sieg für Storys geschickte Einbindung und Universalisierung von Harveys Grundthemen in eine weitaus vielseitigere und kreativere Story.
by Sima Moussavian

Bilder © Sony Pictures


Von Interesse: