American Pie: Das Klassentreffen

American Pie: Reunion (2012), USA
Laufzeit: - FSK: 12 - Genre: Komödie
Kinostart Deutschland: - Verleih: Universal Pictures Intl.

-> Trailer anschauen

American Pie: Das Klassentreffen Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf 4K UHD, Blu-ray und DVD

Inhalt

Über zehn Jahre liegen die wilden Zeiten der legendären Freunde Jim, Stifler und Co zurück.

Im Sommer 1999 setzten die vier Jungs aus dem kleinen Nest in East Great Falls, Michigan, alles daran, ihre Unschuld zu verlieren.

Jetzt, zehn Jahre später, kommen alle zum großen Klassentreffen. Vieles hat sich verändert: Jim und Michelle haben geheiratet, doch Kevins und Vickys Beziehung ist zerbrochen. Zwischen Oz und Heather kriselt es, während Finch immer noch scharf auf Stiflers Mom ist. Die Freunde sind mittlerweile erwachsen (?), gereift (??) und lebenserfahren (???) – aber an diesem turbulenten Wochenende stellen alle fest, dass ihre Freundschaft auch über Jahre und räumliche Trennung hinweg Bestand hat.


Jason Biggs, Alyson Hannigan und Seann William Scott | mehr Cast & Crew


American Pie: Das Klassentreffen - Trailer


American Pie: Das Klassentreffen - Teaser Trailer


American Pie: Das Klassentreffen - Trailer deutsch


DVD und Blu-ray | American Pie: Das Klassentreffen

Blu-ray
American Pie: Das Klassentreffen American Pie: Das Klassentreffen
Blu-ray Start:
30.08.2012
FSK: 12 - Laufzeit: 113 min.
American Pie - Das Klassentreffen (Limited Collectors Edition) American Pie - Das Klassentreffen (Limited Collectors Edition)
Blu-ray Start:
30.08.2012
FSK: 12 - Laufzeit: 113 min.
DVD
American Pie: Das Klassentreffen American Pie: Das Klassentreffen
DVD Start:
30.08.2012
FSK: 12 - Laufzeit: 108 min.

zur DVD Kritik

Filmkritik American Pie: Das Klassentreffen

Filmwertung: | 7/10


Dreizehn Jahre sind vergangen, seit die Freunde Jim (Jason Biggs), Oz, Kevin (Thomas Ian Nicholas), Stifler (Seann William Scott) und Finch ihren Highschool-Abschluss gemacht haben. Seither ist viel passiert. Nachdem sich die Clique in den letzten zwei Filmen, während ihrer Universitätszeit und auf der Hochzeit von Jim (Jason Biggs) und Michelle (Alyson Hannigan) wiedergetroffen hat, steht nun das große Klassentreffen an. Während das junge Paar die Chance nutzt um ihren Eheproblemen zu entfliehen, haben ihre Freunde ganz andere Probleme. Stifler spielt in einer fremden Firma den Chef und tritt dabei seinen Boss gehörig auf die Füße. Kevin fürchtet in seiner Ehe immer mehr die Frauenrolle zu übernehmen. Oz (Chris Klein) erfreut sich als Fernsehstar größter Beliebtheit und Finch (Eddie Kaye Thomas) spielt den Weltenbummler. Als alle bereits vor dem großen Abend aufeinandertreffen, ist die Freude groß. Doch die Konflikte lassen nicht lange auf sich warten. Jims ehemalige Nachbarstochter feiert ihren 18. Geburtstag. Bei ihrer Feier bekommt Jim ein unmoralisches Angebot. Kevin trifft auf seine Exfreundin Vici (Tara Reid) und Oz auf seine große Liebe Heather (Mena Suvari), die jedoch mit ihrem Freund angereist ist. Jim versucht wie immer alles zu retten und wendet sich dabei hilfesuchend an seinen Vater (Noah Levenstein). Der kämpft mit dem schmerzlichen Verlust seiner Frau und steht seinem Sohn nur allzu gerne bei.

Auch im vierten American Pie- Teil überwiegt der vulgäre Humor. Dieser wird gepaart mit bewusst übertriebenen sexuellen Handlungen und erfüllt damit erneut alle gängigen Klischees. Auch wenn die Charaktere sichtlich gereift sind, sind im Grunde immer noch alle die Alten. Jede noch so kleine Rolle des ersten Films findet sich nun auf der Leinwand wieder und sorgt für Running-Gags. Demnach ist natürlich auch Stiflers Mom (Jennifer Coolidge) wieder mit von der Partie. Da jedoch auch sie in die Jahre gekommen ist, sucht sie sich ihre Partner nun in den eigenen Alterskreisen aus. Ihr jugendlicher Liebhaber Finch hat mittlerweile auch die Vorteile in einer gleichaltrigen Sexgöttin gefunden.

Das Drehbuch für den vierten American Pie - Film stammt von Jon Hurwitz, der auch die Regie übernahm. Seinem Schreibstil verdankt die Filmreihe einen gelungenen Abschluss, der sich harmonisch an die vorangegangenen Filmen fügt. Nahezu nostalgisch werden längst vergessene Gags zum neuen Leben erweckt. Ekelszenen, frivole Äußerungen und Situationen unterhalb der Gürtellinie inklusive.

Fazit: Wer die ersten drei American Pie – Filme mochte, wird auch am vierten Teil Gefallen finden.
by Sandy Kolbuch

Bilder © Universal Pictures Intl.